25.01.2022  

Zur Wahl der wirtschaftspolitischen Sprecherin

 

Meine grüne Bundestagsfraktion hat mir heute die Leitung der Arbeitsgruppe Wirtschaft anvertraut und mich zur wirtschaftspolitischen Sprecherin gewählt. Herzlichen Dank dafür! Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe, vor der ich zugleich ordentlichen Respekt habe. Für mich ist wichtig, dass wir trotz der vielfältigen Krisen die Weichen richtig stellen und beim Krisenmanagement unsere Zukunftsfähigkeit fest im Blick haben. Dafür haben wir alle Möglichkeiten! Unser Land ist innovativ, flexibel und zukunftsgewandt. Und unsere Unternehmen und ihre Beschäftigten sind es auch. Sie haben ganz entscheidend dazu beigetragen, dass Deutschland durch die von Russlands Angriffskrieg verursachte Energiekrise bisher wesentlich besser gekommen ist, als viele vermutet haben. Und gerade in dieser Krise wollen viele keine Rezepte von gestern. Sie wissen, dass wir bei unseren hausgemachten Problemen nicht weiter wegschauen dürfen: siehe die marode Infrastruktur, der Fachkräftemangel und unsere Abhängigkeit von Rohstoffen, um nur einige der zentralen Herausforderungen zu nennen. Viele Unternehmen und ihre Beschäftigten wollen ihren Beitrag leisten für den nachhaltigen Wohlstand der Zukunft – wenn die Politik ehrlich und planbar den Rahmen setzt. Genau das aber ist unser Ziel als Grüne: Wir streiten für saubere und bezahlbare Energieversorgung, für klimafreundliche Investitionen, für nachhaltigen Wohlstand in einem geeinten Europa. Ich freue mich auf die vielen anstehenden Gesetzesinitiativen mit meinen klugen AG-Kolleg*innen, mit allen in der Fraktion und mit allen im Land, die schon heute unsere Wirtschaft zukunftsfest machen.

 

Scroll to Top